Interview mit VERTICAL BLINDS

  Interview mit VERTICAL BLINDS, Hardrock aus Kiel (Daniela Surberg/ Vocals, Sven Kollmann/ Rhythmus Guitar, Nils Hinz/ Lead Guitar, Thorsten Thrunke/ Drums, Björn Helmutson/ Bass, Frank Fasold/ Keyboards), geführt von Petra M. Jansen

VERTICAL BLINDS gibt es jetzt wie lange? Ihr hattet ja einige straffe Besetzungswechsel in den vergangenen Monaten. Ist die Band jetzt so aufgestellt, wie ihr es euch vorgestellt habt?

   „Vertical Blinds“ gibt es jetzt seit 2007, wir hatten 2013 einen Besetzungswechsel, daher auch das eine Jahr Pause in 2012. Die Gitarren sind jetzt druckvoll und so wie es jetzt ist, ist es prima. Auch durch Sven und durch das, was er mit einbringt. Das sind nicht nur die typischen 80er, er unterstützt die Melodien. Wir sind jetzt zweistimmig und er bringt z.B. eine komplette Melodie mit so viel Gefühl mit rein, die die Gesangsstimme trägt. Einfach wunderbar.

Carola, deine Stimme ist herausragend. Hast du eine klassische Gesangsausbildung genießen dürfen?

   Ich war zweieinhalb Jahren an der Oper Kiel und habe bei Tibor Thodt, einem russischen Gesangslehrer und bei Marybeth Arms, einer Engländerin, die an der Oper Gesang unterrichtet, gelernt. Ja, das stimmt also.

VERTICAL BLINDS sind eine spielstarke Live-Band, davon durfte ich mich einige Male selbst überzeugen. In der norddeutschen Region zählt die Band zu den Spitzenreitern. Was sind nun eure Ziele?

   Unsere Ziele sind vor allem, vor größerem Publikum zu spielen, das streben wir an. Wir wollen Gigs über die Region hinaus spielen und wir wollen unsere Fanbase erweitern. Und vor allem natürlich wollen wir Spaß an unserer Musik verbreiten.

Wenn ihr an neuen Songs schreibt, wie macht ihr das? Gibt es einen Bestimmten oder entwickelt es sich währen der Proben, indem jeder seinen Teil dazu gibt?

   Das ist unterschiedlich, entweder haben die beiden Gitarristen was im Sinn und nehmen es mit in die Probe oder sie geben einen Impuls und ich höre es mir an. Bestes Beispiel ist „Thorn“, wo ich die Wüste, die untergehende Sonne und Hubschrauber vor Augen hatte. Ich persönlich schreibe auch lieber authentische Lyrics als Halbwahrheiten (Carola).

Wer schreibt die Lyrics?

   Carola, ausnahmslos. Carola: „es ist meine Aufgabe, die Lyrics zu schreiben, ich würde es allerdings schöner finden, wenn mich meine Band auch beim Gesang unterstützen würde. Aber jeder hat so seine Aufgabe…wenn aber jemand anders mal eine gute Lyrics hat, ok, gerne.

VERTICAL BLINDS spielen aber keine Coversongs, oder doch?

   Mittlerweile nicht mehr, das hatten wir mal um das Programm aufzufüllen und wir spielten z.B. Coversongs, wie „Hush“/ Deep Purple oder Gotthard Songs. Als unser Gitarrist Nils eine Zeit lang ausfiel, hatten wir den Gründungsvater Joe Wagenknecht mit im Boot und da wurden von uns schon Songs u.a. von Nightwish oder IRON MAIDEN gecovered. Heute haben wir genug Repertoire und spielen nur noch eigene Sachen.

Bisher hat VERTICAL BLINDS noch kein Album auf den Markt gebracht, das wird sich in naher Zukunft ändern, soweit ich informiert bin. Ist es schon spruchreif unter welchem Label ihr veröffentlichen werdet oder wollt ihr damit noch hinter dem Berg halten, damit die Spannung wächst?

Vertical Blinds

   Doch, wir möchten das gerne schon kundtun, weil wir uns sehr über die Zusammenarbeit freuen und natürlich auf unseren geplanten Release in 2015. Wir freuen uns, dass wir so weit gekommen sind und sind gespannt, was sich alles daraus entwickelt und das betrifft hier die gesamte Mannschaft. An dieser Stelle möchten wir auch noch Jens Krabbenhöft erwähnen, der die Vorarbeit geleistet hat und der unser noch nicht veröffentlichtes Album mit produziert hat. Es ist toll wie es ist und wir werden sehen, inwieweit sich das alles optimieren lässt. Und unser Dank heute an unser zukünftiges Label, wir vertrauen voll und ganz auf deren Gehör und sind sehr gespannt.

Dann verratet mir doch einmal bitte, wie ihr die musikalische Richtung wählt. Rockiger als bisher noch?

   Wir finden den Stil, den wir jetzt mit der Band haben, sehr cool. Es ist eine Mischung aus allem. Wir haben progressive-, Hardrock- und Metal-Elemente und ein bisschen Rock´n Roll mit drin und die Songs gehen alle sehr gut nach vorne. Wir wollen nicht zu viel vorweg nehmen, es wird jedenfalls im Hardrock weitergehen und man darf gespannt sein. ;-)

Wo seht ihr das größte Problem im Musikbusiness, was sind eurer Meinung nach die klaren Fehler, die eine Band nicht machen sollte?

   Sich unter Wert verkaufen. Wir kennen ja das Motto „das ist ja nur ein Stadtfest, wir haben nicht so viel.“ Spielen für „nothing“, geht nicht! Wenn wir nicht bezahlt werden, fühlen wir uns ein wenig verarscht und man muss klar sagen „das sind wir wert.“ Auch erwarten Freunde oft, dass man umsonst spielt und wir möchten nicht ausgenutzt werden. Verlange das Realistische für das, was du kannst. In letzter Zeit erleben wir es häufiger, dass Bands für nichts spielen und das geht gar nicht.

Welche Festivals wären ein Traum für Euch?

   Also für mich (Carola) ganz klar das WACKEN Open Air, die Headbangers Stage wäre toll oder die True Metal Stage, einmal diesen Kick erleben und dann sterben. Ansonsten sind uns alle größeren Gigs bzw. alle größeren Festivals lieb, weil wir die Atmosphäre lieben. Dort treffen sich seinesgleichen und wir erreichen dort viele Leute.

Welche Leute hören eure Musik hauptsächlich, wer ist euer Publikum?

   Altersmäßig liegt das bei 25 bis Mitte 50, es sind aber doch eher die etwas älteren Hardrocker oder Metalheads. Jüngeres Publikum haben wir eher weniger, vereinzelt nur, wenn die Gitarrenschüler kommen und Freunde mitbringen.

Würde man euch ein Endorser-Vertrag anbieten, was wäre euer Favorit?

   GIBSON, ganz klar.

Was ist eure Botschaft nach draußen?

   Rock on!

Steht ihr den Fans im Netz persönlich zur Verfügung und tretet mit ihnen in Kontakt?

   Unseren Webauftritt insgesamt, das macht Björn, der das auch sehr gut aktualisiert. Er bringt Disziplin in die Band und hat das im Griff. Er repräsentiert uns auch nach außen. Der Kontakt zu uns ist immer persönlich möglich, über unsere Homepage oder über unsere Facebook-Seite.

Vielen Dank für dieses Interview, wir wünsche der Band VERTICAL BLINDS weiterhin viel Erfolg.

   Vielen Dank, Petra, hat uns viel Spaß gemacht.

© Petra M. Jansen

www.tool4spirit.de

Link Homepage: http://www.vertical-blinds-online.de/index.php/band
Link YouTube: https://www.youtube.com/user/verticalblindsband
Link soundcloud: https://soundcloud.com/verticalblinds
Link Reverbnation: http://www.reverbnation.com/verticalblinds
Link Facebook Fanpage: https://www.facebook.com/verticalblindsmusic?fref=ts

FacebookLinkedInTwitterXINGEmpfehlen