Interview mit Dirty Harry

Interview mit Dirty Harry (Harry Dirt) im Irish Pub An Sibin, Darmstadt
“Jeder Ton auf meiner Gitarre ist wie ein Fliegen durch die Welten, die niemand sieht.“

Harry, schön, dich hier heute Abend im Irish Kult-Club An Sibin zu sehen. Du bist mit einer drei-Mann-Besetzung und deiner Coverband Foxxy Lady (a tribute to Jimi Hendrix) unterwegs. Warum Hendrix ?
Ich war 12 und habe Hendrix damals im Kino gesehen, seitdem hat er mich beeinflusst. Ich war hellauf begeistert, er hat mich und meine Musik geformt.

Du magst es, als Trio auf der Bühne zu stehen, Harry. Warum gerade in dieser Konstellation?
Foxxy Lady ist eine reine Jam-Band in der Manier der 70er Jahre, mit Handzeichen auf der Bühne. Es ist ein dynamisches Spiel zu dritt, der Gitarrist wird gefordert, der Bassist wird gefordert, der Drummer wird gefordert, du wirst gefordert – die gesamte Spontanität und Virtuosität wird gefordert. Ich liebe diese spontane Art des Zusammenspiels, die Freiraum für Ausdruck und Emotionen lässt. Mit Heiko Sauter an den Drums und Siegmund Koeb – meine treuen und sehr geilen Kollegen – ist das eine tolle Geschichte.

Welche Bands sind deine, Harry und was ist der Unterschied zwischen dem, was du mit der einen oder der anderen machst?
Es gibt die Projekte „Engel des Zorns“, eine Gothic-Rock-Band mit deutschen Texten. Hier bin ich alleine mit meinem Gitarristen. Gold Herz ist ein Projekt mit Funk-Rock-Einflüssen (auch z.B. Chili Peppers-Einflüsse), sehr melodiös-poppig. Die Texte sind die realen Dinge des Lebens, wahrhaftig und ich würde sagen, sehr beziehungsorientiert. Guns N´Bones ist eine Guns N´ Roses Tribute Band, die gerade im Moment sehr vielversprechend anläuft. Einfach geile Mucke, um Spaß zu haben und um – auf eine andere Art und Weise – zu rocken und noch ein bisschen Geld zu verdienen. BC & Friends ist eine reine Partyband, die Fun macht und viel spielt. Es ist eine Akustik-Rock-Coverband, zwischen AC/DC, Rage against the machine oder auch den Chili Peppers angesiedelt. Marcus BC Pföhler und ich sind echte Freunde, die gerne auf die Bühne gehen und rocken. BC ist in Heidelberg Kult, mit seinen Coverbands Dirty Deeds und Dog Girl ist die Hütte voll.

Seit drei Jahren singst du selbst. Warum hast du dich entschieden, die Vocals nun selbst zu übernehmen?
Ich kann mich auf mich verlassen und wollte es einfach mal ausprobieren. Die Leute haben zu mir gesagt: „geh nach vorne und sing.“ Bei Engel des Zorns habe ich dann erst einmal im Studio gesungen und bin danach mit Foxxy Lady auf die Bühne gegangen.

Macht ihr nur Coversongs oder gibt es auch eigenen Kompositionen und Songs? Wenn ja, mit welchen Bands ?
Bei „Engel des Zorns“ sind es komplett eigene Songs und bei Gold Herz ist alles aus meiner Feder. Zusammen mit Ralph Strasser, der sich auch Ralph US nennt, mache ich gerade neue, eigene Projekte in meinem Studio.

Mit „Engel des Zorns“ gehst du einen neuen, härteren Weg. Sag uns, was du mit diesem Musikprojekt umsetzen willst.
Die Musik ist eigenständig, kompromisslos, emotional, melancholisch, böse und bretthart. Die Texte sind authentisch und real, ein Blick hinter die Kulissen, mitten aus dem Leben. Die Songs rocken und klingen dennoch sphärisch und einzigartig, begleitet von sanften Klavier- und Streichertönen, sowie Synthesizer, harten Gitarren und Drums. Ich will Engel des Zorns wieder auffrischen und versuchen, die Band mehr über´s Internet zu streuen.

Du bist ein brillanter Gitarrist, Harry, ich bin beeindruckt. Das ist extrem professionell. Wann hast du angefangen, Gitarre zu spielen?
Eigentlich komme ich aus dem Jazz. Ich habe mich einfach hingehockt mit meinem Kassettenrekorder und versucht, alles nachzuspielen. Ich bin ein völliger Autodidakt, hatte nie Kohle, hatte keine Gitarre und kam aus einem armen Elternhaus mit acht Kindern. Was ich kann, habe ich mir alles selbst angeeignet, mich als 20jähriger in den Keller gehockt und mir alles gegeben – einfach dazu gejamt bis zum Umfallen. Nur der eine Wunsch war es, den ich hatte: ich wollte Gitarre spielen und Musik machen. Petra, ich bin ein reiner Gefühlsgitarrist, der die Kommunikation lebt.

Was sind deine Pläne für die Zukunft?
Tja, die Pläne…ein Album releasen, Unterricht geben, was ich ja auch mache. Dann Studioarbeit, Songs schreiben, leben. Vielleicht eines Tages erfolgreich werden, damit sich das alles bezahlt macht und ich nicht immer nur drauflegen muss. Bei Foxxy Lady will ich zukünftig auch eigene Songs mit reinbringen und Akustiksongs.

Wo finden dich/ euch deine/ eure Fans? Gibt es eine oder mehrere Bandpages?
Ihr findet mich oder meine Bands auf den facebook Fanpages, die ich bald aktualisieren werde, auf ReverbNation. Hier bin ich mit Foxxy Lady, Engel des Zorns und Gold Herz. Mit „Engel des Zorns“ noch auf myspace, halt die normalen Musiker-Communities.

Harry, du bist Songwriter, Singer, Bassist, Gitarrist, Produzent und lebst hauptsächlich von der Musik. Wie gelingt dir das?
Ich mache ja immer mal wieder Jobs, denn es ist sehr schwer, alleine von der Musik zu leben. Dazu gebe ich Bass- und Gitarrenunterricht und baue und verkaufe Gitarren. Einige davon hast du ja im An Sibin auf der Bühne gesehen. Dann versuche ich zu spielen, wo es geht und bin ja auch noch Studiomusiker und Produzent. Ich mache meine Geschichten immer selbst und habe mir vorgenommen, in 2014 noch viele Dinge zu produzieren, eventuell ein Independent Label zu gründen und mehr eigene Sachen rausbringen.

Was ist Ausdruck deiner Musik und Credo deiner Kunst?
Kommunikation. Und das Transportieren von Gefühlen. Es geht darum, Leute zu bezaubern oder sie mit den Texten aufzuwecken. Meine Musik ist Seelenbalsam für mich und Anstoß für andere. Ich will eine andere Sicht der Dinge zeigen und wenn ich auf der Bühne Sex leben will, dann zeige ich das – genauso zeige ich es, wenn ich traurig bin. Es geht um Tiefe. Fakt ist, dass ich eine Geschichte lebe und das auch umsetze und zeige. Jeder Ton auf meiner Gitarre ist wie ein Fliegen durch die Welten, die niemand sieht. Für diese Gabe bin ich sehr dankbar.

Wo kann man was hören von dir? Gibt es bereits Veröffentlichungen?
Schaut mal bei www.myspace.com/engeldeszorns , ReverbNation oder bei YouTube unter „Engel des Zorns“.

Ich danke Dir, Harry, für dieses Interview und wünsche Dir weiterhin viel Erfolg mit deinen Projekten.

© Petra M. Jansen

www.tool4spirit.de

link Bandpages on fb:

https://www.facebook.com/pages/GOLD-HERZ/125942494250270

https://www.facebook.com/pages/Engel-des-Zorns/210869972260709

https://www.facebook.com/pages/Foxxy-Lady-A-Tribute-to-Jimi-Hendrix/250919314982797

FacebookLinkedInTwitterXINGEmpfehlen