Udo Lindenberg

Fragen an Petra M. Jansen
zu

UDO LINDENBERG

Was bedeutet Udo Lindenberg für dich?
 
   Udo Lindenberg ist Kult. Über 30 Jahre Rockbusiness, das muss mal einer nachmachen. Nicht mehr wegzudenken aus dem Musikgeschäft, seine späteren skurrilen „Likörelle“-Malereien ebenso wenig, wie seine Tätigkeit als Deutschrockmusiker, Musik- und Filmproduzent, Singer, Songwriter und Schriftsteller. Er ist eine Rock-Ikone, ein unglaublich vielseitig begabter Künstler.

Eignet sich die deutsche Sprache für solch eine Musik?  
 
   Bei der Sprache scheiden sich die Geister. Ich persönlich mag keinen Deutschrock und bevorzuge Musik in englischer oder spanischer Sprache.
Als Freund der offenen Worte aber sage ich, Udos Songtexte gehören zu den Besten, die in deutscher Sprache verfasst wurden. Klare Gossensprache, Kiezsprache, eine metaphernreiche Sprache, die bewusst salopp Jargon-mäßig daherkommt. Pointiert, proletarisch und mutmachend für andere Musiker, in deutscher Sprache zu texten. Dafür erhielt er die Carl-Zuckmayer-Medaille, die zuvor nur bekannten Schriftstellern, wie z.B. Dürrenmatt oder Martin Walser vorbehalten war. Deutschrock….Udo ist definitiv eine Kultfigur.

Was wäre die Botschaft Udo Lindenbergs für Deutschland?
 
   Ganz ehrlich ? Leute, sauft, fickt und genießt das Leben. Doch so einfach will ich es mir nicht machen. Sein Anliegen ist Aufklärung und Gegensteuerung, bewusste Auflehnung gegen Gewalt, Krieg, Armut, braune Gewalt, soziales Ungleichgewicht.

Ist Lindenberg ein Symbol für das geteilte Deutschland?
 
   Wir alle erinnern uns an „Sonderzug aus Pankow“ mit dem Udo ´83 eine rege Diskussion mit der Regierung der DDR auslöste und daran, dass er damals im Palast der Republik auftrat. Ich weiß noch, wie er Erich Honecker eine Lederjacke und eine Gitarre mit der Aufschrift „Gitarre statt Knarre“ schenkte und dafür eine Martinstrompete bekam. Seine Tournee durfte er jedoch erst nach dem Mauerfall durchführen. Ja, er gehört für mich dazu.
Übrigens erhielt er das Bundesverdienstkreuz für die Verständigung zwischen Ost und West.

Haben seine Songs eine politische Bedeutung?
 
   Ein eindeutiges „Ja“ von mir. Udo begann Ende der 60er, sich mit politischen Themen auseinander zu setzen. Viele seiner Lieder sind Ausdruck seiner pazifistischen Weltsicht, er bezog ganz klar Stellung gegen die Stationierung von Pershing II-Mittelstreckenatomraketen und äußerte sich damals eindeutig politisch und antikriegsbezogen bei einem
Konzert „Rock gegen Frieden“ in der damaligen DDR. Ganz klar ist Udo ein politisch aktiver Mensch, der sich zur Sozialdemokratie bekennt, immer wieder
an Projekten gegen Neonazis beteiligt und später ja auch die Udo-Lindenberg-
Stiftung gründete, um sozial, humanitär und gesellschaftspolitisch unterstützen zu können. Soweit ich weiß, übte er Kritik am digitalen Zeitalter, der Umweltzerstörung und der Armut.

Wenn du von Lindenberg zum Dinner eingeladen würdest, welche Fragen würdest du ihm stellen? 
 
   Warum hast du mich zum Dinner eingeladen ?
Wer bezahlt ?
Nimmst du mal bitte deinen Hut ab ?

Hat Udo Lindenberg für dich sex appeal?
 
   Ich mag zwar Männer, denen es im Gesicht geschrieben steht, dass sie exzessiv gelebt und heftig geliebt haben, aber in diesem Fall ein klares Nein. Mir gefällt seine Stimme nicht, ich mag seine Bewegungen auf der Bühne und seinen Gesichtsausdruck nicht.
Nein, Udo ist absolut nicht mein Typ, ich finde ihn völlig unsexy.

Petra M. Jansen

http://jansen-marketing.de

FacebookLinkedInTwitterXINGEmpfehlen